22.05.2021 15:30
Beendet
Werder Bremen
2:4
Bor. Mönchengladbach
0:1
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Zuschauer
100
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
17:28
Fazit:
Der SV Werder Bremen verabschiedet sich nach einer 2:4-Heimniederlage gegen Borussia Mönchengladbach nach 40 Jahren am Stück aus der Bundesliga. Nach dem 0:1-Pausenstand netzten die Fohlen erneut früh, legten durch Thuram in Minute 52 ihren zweiten Treffer nach. Diesmal blieben sie allerdings am Drücker und erzielten durch Bensebaini schnell das vorentscheidende dritte Tor (58.). In der letzten halben Stunde verwaltete die Rose-Auswahl den klaren Vorsprung zunächst ohne großen Kraftaufwand und kam durch Neuhaus sogar noch zu einem vierten Treffer, bevor die Grün-Weißen durch Rashica (81.) und Füllkrug (83.) noch verkürzten. In der Schlussphase gab es dann aber auch die für Werder fatale Meldung des Siegtreffers des 1. FC Köln, durch den die Norddeutschen auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschten und damit zum direkten Absteiger wurden. Die Bundesliga kehrt nach elf freien Wochenende am 13. August aus der Sommerpause zurück. Für Bremen geht es schon am 23. Juli im Unterhaus weiter. Einen schönen Abend noch!
90
17:24
Spielende
90
17:23
Kölns 1:0-Sieg gegen Schalke ist soeben amtlich geworden. Mit Abpfiff dieses Spiels steigt Bremen in die 2. Bundesliga ab.
90
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Die möglicherweise vorerst letzten drei Bundesligaminuten am Osterdeich brechen an.
89
17:21
Mönchengladbach scheint sein Minimalziel ebenfalls zu verpassen: Union ist soeben gegen Leipzig in Führung gegangen, so dass die Fohlen wohl auf den letzten Metern die Conference League verpassen.
87
17:18
Niklas Moisander
Gelbe Karte für Niklas Moisander (Werder Bremen)
Moisander streckt Herrmann im Mittelfeld mit einer Grätsche nieder, um einen schnellen Konter der Gäste zu verhindern. Der Finne kassiert seine dritte Verwarnung in der laufenden Saison.
86
17:18
Hier glaubt Werder plötzlich wieder an einen späten Punktgewinn, aber selbst ein Remis kann den SVW nicht retten, wenn Köln gegen Schalke gewinnt.
85
17:17
Für die Bremer Anhänger gibt es ganz schlechte Neuigkeiten aus Köln. Dort ist der FC soeben gegen Schalke in Führung gegangen. Damit ist Werder nach aktuellem Stand 17. und damit auf Abstiegskurs.
84
17:15
Tony Jantschke
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
84
17:15
Ramy Bensebaini
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ramy Bensebaini
84
17:14
Patrick Herrmann
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
84
17:14
Hannes Wolf
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
83
17:13
Niclas Füllkrug
Tooor für Werder Bremen, 2:4 durch Niclas Füllkrug
Schnuppert Werder doch noch einmal am Unentschieden? Nach Schmids Anspiel vom linken Flügel dreht sich Füllkrug auf der nahen Sechzehnerseite und zirkelt den Ball aus gut 14 Metern sehenswert in den rechten Winkel.
81
17:11
Milot Rashica
Tooor für Werder Bremen, 1:4 durch Milot Rashica
Werder betreibt noch etwas Ergebniskosmetik! Nach einem Steilpass aus dem Mittelkreis gelangt Rashica im Zentrum hinter die gegnerische Abwehrkette und rennt alleine auf. Sommer zu. Er vollendet aus 13 Metern in die halbhohe linke Ecke. Erst geht die Abseitsfahne hoch, doch der VAR löst schnell auf, dass alles legal war.
79
17:10
Felix Agu
Einwechslung bei Werder Bremen: Felix Agu
79
17:10
Ömer Toprak
Auswechslung bei Werder Bremen: Ömer Toprak
79
17:10
Kevin Möhwald
Einwechslung bei Werder Bremen: Kevin Möhwald
79
17:09
Leonardo Bittencourt
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
78
17:09
Die Grün-Weißen kämpfen noch um den Ehrentreffer, doch nun ziemlich clever vorgehende Fohlen halten den klaren Vorsprung ohne den ganz großen Aufwand. Dass sich der SVW nicht mehr selbst retten kann, ist seit 20 Minuten klar.
75
17:07
Auf einen Schlag bringt Gästecoach Rose drei frische Akteure für die letzte Viertelstunde. Wendt, Hofmann und Embolo ersetzen Lazaro sowie die beiden Torschützen Stindl und Thuram. Für Wendt, der die Kapitänsbinde übernimmt, ist es ein Abschiedsgeschenk: Der Schwede verlässt Mönchengladbach nach zehn Jahren in Richtung Göteborg.
74
17:05
Breel Embolo
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
74
17:05
Marcus Thuram
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
74
17:05
Jonas Hofmann
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
74
17:05
Lars Stindl
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
74
17:05
Oscar Wendt
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Oscar Wendt
74
17:04
Valentino Lazaro
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Valentino Lazaro
72
17:03
Eine bange Situation haben alle Werder-Fans soeben beim Blick auf das Spiel in Köln überstanden. Dort ist der FC vermeintlich in Führung gegangen, doch nach langer Untersuchung per VAR wurde Anderssons erfolgreicher Abschluss wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen.
69
16:59
Lainer mit der Riesenchance zum 0:5! Der Österreicher wird durch Stindl in die riesige Schnittstelle zwischen die gegnerischen Innenverteidiger geschickt und rennt alleine auf Pavlenka zu. Der kann den wuchtigen Schuss des Österreichers mit dem linken Bein parieren.
67
16:58
Florian Neuhaus
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:4 durch Florian Neuhaus
Die Fohlen sind auf dem Weg zum Kantersieg! Stindl kann eine halbhohe Hereingabe Ginters vom rechten Flügel am Elfmeterpunkt zwar nicht verarbeiten, legt sie aber unfreiwillig für Neuhaus ab. Der schiebt aus mittigen 14 Metern überlegt unten links ein.
67
16:58
Milot Rashica
Einwechslung bei Werder Bremen: Milot Rashica
67
16:58
Josh Sargent
Auswechslung bei Werder Bremen: Josh Sargent
67
16:57
Niclas Füllkrug
Einwechslung bei Werder Bremen: Niclas Füllkrug
66
16:57
Davie Selke
Auswechslung bei Werder Bremen: Davie Selke
65
16:56
Infolge eines Zusammenpralls mit Ginter muss Bremens Angreifer Sargent mit Nasenbluten vom Feld. Aktuell spielen die Grün-Weißen in Unterzahl.
62
16:53
Denis Zakaria
Gelbe Karte für Denis Zakaria (Bor. Mönchengladbach)
Zakaria steigt Schmid im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo auf den linken Fuß und handelt sich als zweiter Gästespieler nach Wolf eine Gelbe Karte ein.
61
16:51
Werder ist also ziemlich sicher auf Schalkes Schützenhilfe angewiesen. In Müngersdorf kommt der 1. FC Köln weiterhin nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.
58
16:48
Ramy Bensebaini
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:3 durch Ramy Bensebaini
Bensebaini mit der Vorentscheidung! Der Algerier lässt Stindls Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld aus gut 14 Metern perfekt über die Stirn gleiten. Es segelt über Pavlenka hinweg und schlägt genau im rechten Winkel ein.
56
16:46
Thuram beinahe mit dem Doppelpack! Wieder gelangt der französische EM-Fahrer hinter die gegnerische Abwehrkette, diesmal über links. Er tankt sich erneut in den Strafraum, doch sein für die lange Ecke geplanter Schuss kann durch Topraks Grätsche gestoppt werden.
55
16:46
Yuya Osako
Einwechslung bei Werder Bremen: Yuya Osako
55
16:45
Jean-Manuel Mbom
Auswechslung bei Werder Bremen: Jean-Manuel Mbom
54
16:45
Bremen ist zwar immer noch Drittletzter und damit auf Relegationskurs, doch nun werden die Nerven der SVW-Anhänger auf eine harte Probe gestellt: Gelingt Köln gegen Schalke das Führungstor, rutscht Werder auf Rang 17 ab.
52
16:42
Marcus Thuram
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:2 durch Marcus Thuram
Wieder schlägt Mönchengladbach früh zu! Gegen weit aufgerückte Norddeutsche spielt Stindl den Ball aus dem Mittelkreis steil in den halbrechten Korridor. Thuram wird zwar dicht durch Gebre Selassie verfolgt, schiebt aus gut 13 Metern aber eiskalt unten links ein.
50
16:39
Gebre Selassie gegen Sommer! Infolge eines hohen Ballgewinns im halbrechten Raum visiert der Tscheche aus gut 20 Metern mit dem rechten Spann die obere linke Ecke an. Der leicht flatternde Ball wird vom Gästekeeper mit der rechten Hand über den Kasten gelenkt. Die folgende Ecke bringt dem SVW nichts ein.
49
16:39
Weder Thomas Schaaf noch Marco Rose haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
16:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang am Osterdeich! Werder macht in Sachen Abwehrarbeit viel richtig, doch die offensiven Probleme konnte Thomas Schaaf innerhalb einer Trainingswoche nicht abstellen. Bremen hat es mit einem Widersacher zu tun, der wie in der Vorwoche weit von seinem spielerischen Topniveau entfernt ist, und doch springt trotz eines couragierten Auftritts nur ein ernsthafter Abschluss heraus. Rettet sich der SVW dennoch in die Relegation oder sogar auf Rang 15?
46
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Der SV Werder Bremen liegt zur Pause des entscheidenden Heimspiels gegen Borussia Mönchengladbach mit 0:1 hinten und ist nur dank fehlender Treffer der Kellerkonkurrenz noch auf Relegationskurs. Die Fohlen gaben in der Anfangsphase den Takt vor und gingen bereits in Minute drei durch Stindl in Führung. Die bis dato völlig harmlosen Hanseaten ließen aus heiterem Himmel durch Selke eine hundertprozentige Chance ungenutzt (20.). Auch in der Folge verzeichnete die Rose-Truppe leichte Feldvorteile, doch die auf einem ordentlichen Niveau gegen den Ball arbeitenden Hausherren ließen keine weiteren zwingenden Abschlüsse zu. Im Vorwärtsgang war die Schaaf-Auswahl allerdings weiterhin ohne die nötige Zielstrebigkeit unterwegs und verpasste eine zweite Gelegenheit zum Ausgleich. Die Elf vom Niederrhein hätte durch Lainer das zweite Tor nachlegen können (40.). Bis gleich!
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
... Bittencourts Ausführung findet den Weg auf Sargent. Der nickt aus halbrechten sieben Metern bei enger Bewachung im hohen Bogen über Sommers Kasten.
45
16:17
Mbom findet über rechts einen Weg an die Grundlinie und erzwingt gegen Bensebaini die erste Heimecke...
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins am Osterdeich soll um 180 Sekunden verlängert werden.
42
16:13
Pavlenka beißt auf die Zähne, es kann weitergehen. Stindls nächste recht kurze Eckstoßflanke klärt Friedl per Kopf ins Seitenaus.
41
16:11
Bremens Schlussmann muss behandelt, so dass die nächste Gästeecke noch etwas auf sich warten lässt.
40
16:10
... Lainer verlangt Pavlenka alles ab! Stindls halbhohe Ausführung für den kurzen Pfosten nickt der Österreicher aus gut fünf Metern auf die kurze Ecke. Pavlenka rettet glänzend mit der linken Hand, verletzt sich bei der Landung dann aber an dieser.
39
16:09
Nach Thurams für Neuhaus geplanter Hereingabe von der linken Grundlinie klärt Friedl vor dem langen Pfosten auf Kosten einer Ecke...
38
16:08
Bei den Partien der Kellerkonkurrenten Köln und Bielefeld steht es weiterhin 0:0. Werder hat also nach aktuellem Stand alles in der eigenen Hand und fällt trotz des Rückstands nicht auf den 17. Rang zurück.
35
16:06
Hannes Wolf
Gelbe Karte für Hannes Wolf (Bor. Mönchengladbach)
Infolge eines Ballverlusts im Mittelfeld streckt Wolf Bittencourt mit einem seitlichen Tritt nieder, um eine defensive Unterzahlsituation zu verhindern. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Verwarnung der Partie nach sich.
33
16:04
Nach einer Kopfballverlängerung Stindls hat Thuram im offensiven Zentrum freie Bahn in Richtung Heimkasten. Er kann Torhüter Pavlenka umkurven und aus leicht spitzem Winkel einschieben. Dabei geht aber direkt die Fahne des Assistenten hoch: Der Franzose hat bei Stindls Vorarbeit klar im Abseits gestanden.
30
16:01
Bittencourt muss nach einer härteren, aber nur mit einem Foulpfiff geahndeten Grätsche Elvedis auf dem Feld auf dem Rasen behandelt werden. Für den ehemaligen Kölner dürfte es aber weitergehen.
28
15:59
Bittencourt dribbelt aus dem halblinken Angriffskorridor nach innen und probiert sein Glück mit einem rechten Spannschuss. Der segelt aus etwa 23 Metern weit oben rechts am Gehäuse der Mönchengladbacher vorbei.
25
15:55
Thuram wird auf der rechten Sechzehnerseite durch Gästekapitän Stindl in Szene gesetzt. Der Franzose, der es in das EM-Aufgebot seines Landes geschafft hat, zirkelt bei zugestellter Schussbahn aus 13 Metern ohne viel Tempo auf die halbrechte Ecke. Dort packt Pavlenka sicher zu.
23
15:54
Sargent bewirbt sich mit einem längeren Trikotzupfer gegen Bensebaini für eine erste Verwarnung. Referee Brych sieht ansonsten aber bislang eine faire Begegnung und verzichtet auf den Einstieg in die persönlichen Strafen.
20
15:49
Selke mit der Riesenchance zum Ausgleich! Sargent nimmt im halblinken Raum an Fahrt auf und zieht an Bensebaini vorbei. Er hat freie Bahn in Richtung Sommer und legt quer für Selke, der aus gut acht Metern eigentlich nur noch einschieben muss. Mit seinem Rechtsschuss bleibt der Angreifer aber an Sommers linker Hand hängen.
17
15:48
Besonders nervös kommen die Grün-Weißen zwar nicht daher, doch in ihrem Zusammenspiel läuft bisher ziemlich wenig zusammen. Sie warten noch auf ihren ersten gefährlichen Abschluss.
14
15:44
Mönchengladbach kann das Geschehen in der Anfangsphase kontrollieren, lässt Ball und Gegner fast durchgängig laufen. Die Borussia schiebt sich in der Live-Tabelle am 1. FC Union Berlin vorbei und ist damit auf Conference-League-Kurs.
11
15:42
Lazaro zieht ab! Nach Verlagerung seines Landsmanns Wolf zieht der Österericher aus dem halblinken Raum nach innen und feuert den Ball aus gut 18 Metern mit dem rechten Spann auf die untere linke Ecke. Toprak steht im Weg und erspart Pavlenka die Arbeit; der Tscheche hätte sich strecken müssen.
8
15:39
Die Schaaf-Auswahl ist euphorisch in dieses Abstiegsfinale gestartet, hat aber nun den frühen Schock zu verdauen. Mut macht ihr eine negative Statistik der Rose-Truppe. Die hat in der laufenden Saison nach Führung nämlich schon 29 Zähler verspielt.
5
15:36
Da in Köln noch nichts passiert ist, bleibt Werder trotz des Rückstands auf dem Relegationsplatz. Die Grün-Weißen haben in Sachen Torverhältnis klare Vorteile gegenüber den Rheinländern.
3
15:34
Lars Stindl
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Lars Stindl
Die Fohlen führen nach nicht einmal 180 Sekunden! Thuram schickt Lainer im rechten Halbraum mit einem Hackenpass hinter die gegnerische Abwehrkette. Der Österericher spielt flach und hart nach innen. Stindl nimmt aus gut 14 Metern mit dem rechten Innenrist direkt ab und befördert den Ball in die untere rechte Ecke.
1
15:31
Bremen gegen Mönchengladbach – auf geht's am Osterdeich!
1
15:31
Spielbeginn
15:26
Soeben haben die Mannschaften vor 100 Zuschauern den Rasen betreten.
15:00
Bei der Elf vom Niederrhein, die das Hinspiel Mitte Januar im Borussia-Park dank eines Kopfballtreffers Elvedis (66.) mit 1:0 für sich entschieden und die drei ihrer jüngsten vier Gastspiele im Wohninvest-Weserstadion gewannen, stellt Coach Marco Rose nach der 1:2-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart dreimal um. Lazaro, Zakaria und Wolf verdrängen Kramer, Hofmann und Pléa auf die Bank.
14:56
Auf Seiten der Hanseaten, die im Kalenderjahr 2021 durchschnittlich nur 0,8 Tore pro Heimspiel erzielten und die dank des besseren Torverhältnisses bei Schützenhilfe selbst mit einem Unentschieden auf den 15. Rang vorrücken können, hat Trainer Thomas Schaaf die letzte Startelf seines Vorgängers Florian Kohfeldt dreimal verändert. Anstelle von Augustinsson (muskuläre Probleme), Groß (Gelb-Rot-Sperre) und Füllkrug (Bank) beginnen Friedl, Schmid und Mbom.
14:49
Nachdem sich Borussia Mönchengladbach in der Vorsaison für die Champions League qualifiziert hatte, geht es in der enttäuschenden zweiten und letzten Spielzeit unter Chefcoach Marco Rose nur noch um die Teilnahme an der neuen Europa Conference League. Im Rennen um den dafür nötigen Platz sieben sind die Fohlen am letzten Wochenende durch eine 1:2-Heimpleite gegen Aufsteiger VfB Stuttgart ins Hintertreffen geraten und müssen heute gegenüber dem 1. FC Union Berlin einen Punkt gutmachen; im schlimmsten Fall rutschen sie noch auf den zehnten Platz ab.
14:44
Der SV Werder Bremen ist mit nur einem Punkt in den letzten neun Partien das formschwächste Team der Abstiegskandidaten. Die Verantwortlichen haben nach der jüngsten 0:2-Auswärtsniederlage beim FC Augsburg doch noch die Reißleine gezogen und Florian Kohfeldt auf der Trainerposition durch eine Vereinslegende ersetzt: Thomas Schaaf, der von 1999 bis 2013 eine Ära geprägt hat, soll die Grün-Weißen heute und gegebenenfalls in der Relegation vor dem ersten Abstiegs seit 41 Jahren bewahren.
14:39
Die Anhängerschaften dreier Bundesligavereine stehen an diesem letzten Spieltag der 58. Saison der deutschen Eliteklasse vor einer echten mentalen Belastungsprobe, geht es im Fernduell zwischen dem DSC Arminia Bielefeld (32 Punkte), dem SV Werder Bremen (31) und dem 1. FC Köln (30) doch um die für Klassenerhalt, Relegation und Abstieg relevanten Ränge 15, 16 und 17 in der Endabrechnung und damit um richtungsweisende Entscheidungen für die nächsten Jahre.
14:30
Ein herzliches Willkommen zum Abstiegsshowdown in der Bundesliga! Der SV Werder Bremen geht als Tabellen-16. in den 34. Spieltag. Der sichere Klassenerhalt, die Relegation und der direkte Absturz in die Zweitklassigkeit sind möglich. Zu Gast am Osterdeich ist die Borussia aus Mönchengladbach, die noch auf die Teilnahme an der neuen Europa Conference League schielt.