07.08.2021 15:30
Beendet
BFC Dynamo
Stuttgart
BFC Dynamo
0:6
VfB Stuttgart
0:2

Liveticker

90
17:23
Fazit:
Der VfB Stuttgart meistert die erste Pokalhürde beim Regionalligisten BFC Dynamo souverän und zieht mit einem 6:0 in die zweite Runde ein! Die Berliner hielten über weite Strecken gut dagegen und waren zuletzt nah am Ehrentreffer, doch defensiv war das keine gute Leistung vom Tabellenführer der Regionalliga Nordost. Schon in der ersten Hälfte konnten die Schwaben zweimal ohne große Gegenwehr treffen, nach dem Wechsel legte der VfB dann schnell nach und machte den Deckel drauf. Am Ende fiel der BFC dann ein wenig auseinander und Stuttgart konnte noch einige Treffer nachlegen. Schon am Mittwoch steht für den BFC das nächste Pokalspiel an, dann wieder auf regionaler Ebene. Um 19 Uhr tritt Dynamo bei der SpVgg Tiergarten an. Der VfB hat hingegen nochmal eine ganze Woche frei, ehe am kommenden Samstag Greuther Fürth zum Bundesligaauftakt in Stuttgart gastiert. Tschüss aus Berlin und bis zum nächsten Mal!
90
17:20
Spielende
88
17:16
Darko Churlinov
Tooor für VfB Stuttgart, 0:6 durch Darko Churlinov
Stattdessen trifft nochmal der VfB und macht das halbe Dutzend voll. Joey Breitfeld verliert den Ball als letzter Mann leichtfertig und dann haben die Gäste leichtes Spiel. Didavi legt vor Stajila quer und Churlinov vollstreckt ins leere Tor.
85
17:16
Der Ball will einfach nicht rein! Nach einer Ecke von links hat erst Brandt am zweiten Pfosten die große Chance zum Ehrentreffer, schießt den Ball aber geradewegs nach oben statt ins Tor. Als das Spielgerät wieder runterkommt, landet es am Fünfer auf dem Fuß von Blum, der aber auch nicht trifft.
82
17:12
Mohamed Sankoh
Tooor für VfB Stuttgart, 0:5 durch Mohamed Sankoh
Nummer fünf! Berlin verteidigt kaum noch ernshaft und lässt Thommy von links flanken. In der Mitte schraubt sich der 17-jährige Sankoh stark hoch und nickt aus sieben Metern ins rechte Eck ein.
82
17:12
Max Klump
Einwechslung bei BFC Dynamo: Max Klump
82
17:11
Alexander Siebeck
Auswechslung bei BFC Dynamo: Alexander Siebeck
77
17:07
Der BFC Dynamo will unbedingt zumindest einen Treffer erzielen und macht jetzt nochmal richtig Druck. Ebenso will VfB-Keeper Bredlow aber unbedingt zu null spielen und hält seinen Kasten mit guten Paraden sauber.
74
17:06
Erik Thommy
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Erik Thommy
74
17:06
Mateo Klimowicz
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
74
17:06
Mohamed Sankoh
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mohamed Sankoh
74
17:06
Hamadi Al Ghaddioui
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Hamadi Al Ghaddioui
74
17:04
Darryl Geurts
Einwechslung bei BFC Dynamo: Darryl Geurts
74
17:04
Marcel Stutter
Einwechslung bei BFC Dynamo: Marcel Stutter
74
17:04
Andreas Pollasch
Auswechslung bei BFC Dynamo: Andreas Pollasch
74
17:04
Andor Bolyki
Auswechslung bei BFC Dynamo: Andor Bolyki
74
17:03
Justin Möbius
Einwechslung bei BFC Dynamo: Justin Möbius
74
17:03
Philip Schulz
Auswechslung bei BFC Dynamo: Philip Schulz
70
17:02
Zentimeter fehlen zum Ehrentreffer! Nach einer halbhohen Hereingabe von Andor Bolyki nimmt Matthias Steinborn den Ball in der Mitte mit vollem Risiko volley und jagt ihn fast unters Dach! Fabian Bredlow kriegt aber noch die Fingerspitzen dran und lenkt den Ball an die Unterkante der Latte, von wo dieser knapp vor der Torlinie aufschlägt und rausspringt.
68
16:57
Mateo Klimowicz
Tooor für VfB Stuttgart, 0:4 durch Mateo Klimowicz
Jetzt wird es langsam bitter für den Außenseiter! Dynamo will sich spielerisch befreien und Schulz geht am eigenen Sechzehner ins Dribbling, verliert den Ball aber an Mateo Klimowicz. Der taucht so alleine vor Stajila auf und netzt aus zwölf Metern rocken ins rechte Eck ein.
66
16:56
Darko Churlinov
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Darko Churlinov
66
16:56
Marc Oliver Kempf
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Marc Oliver Kempf
66
16:56
Daniel Didavi
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
66
16:56
Roberto Massimo
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
66
16:56
Pascal Stenzel
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
66
16:55
Konstantinos Mavropanos
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Konstantinos Mavropanos
63
16:53
Wenn die Schwaben im letzten Drittel nicht so verspielt wären, könnten sie längst höher führen. Massimo zieht über rechts in die Box und hat in der Mitte zwei Anspieloptionen, macht es aber aus ganz spitzem Winkel lieber selbst. Dimitru Stajila pariert sicher.
61
16:51
Philipp Klement ist einer der auffälligsten Stuttgarter und treibt das Spiel der Gäste immer wieder an. Auch Ersatz-Kapitän Borna Sosa hat Spaß am Spiel und schaltete sich immer wieder mit nach vorne ein.
59
16:49
Die Gäste kombinieren mit der klaren Führung im Rücken nun auch sehenswert und kommen fast zum vierten Treffer. Hamadi Al Ghaddioui scheitert erst aus kurzer Distanz an Stajila und verfehlt wenig später das linke Eck mit einem Flachschuss aus 14 Metern nur um Haaresbreite.
56
16:47
Mit dem dritten Treffer haben die Schwaben dem Regionalligisten offenbar den Stecker gezogen. Die Angriffsbemühungen der ersten Minuten sind komplett zum Erliegen gekommen und Stuttgart verwaltet die Partie gerade ohne großen Aufwand.
53
16:42
Konstantinos Mavropanos
Tooor für VfB Stuttgart, 0:3 durch Konstantinos Mavropanos
Wieder schlägt es nach einer hohen Hereingabe ein! Diesmal ist es ein Eckball von Philipp Klement, der zum Erfolg führt. Der BFC verteidigt das ganz schlecht und der aufgerückte Mavropanos kommt zwei Meter vor dem Tor frei zum Kopfball. Dimitru Stajila kann dann natürlich nur noch zuschauen, wie der Ball einschlägt.
51
16:40
Den kann man machen! Alexander Siebeck flankt von links mit links scharf an den Fünfer und findet dort Christian Beck. Der Stürmer will den Ball über den Scheitel ins lange Eck rutschen lassen, trifft diesen aber etwas zu voll und befördert ihn so über den Kasten.
49
16:38
Zunächst mal legen die Hauptstädter auf jeden Fall den Vorwärtsgang ein und holen auch die nächste Ecke heraus. Die landet diesmal auch auf dem Kopf von Chris Reher, der den Ball aber nicht aufs Tor köpfen kann.
48
16:38
Erhöhen die Gastgeber jetzt das Risiko und versuchen nochmal alles oder will Christian Benbennek erstmal dafür sorgen, nicht noch mehr Gegentore zu kassieren?
46
16:35
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:23
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der VfB Stuttgart beim Regionalligisten BFC Dynamo standesgemäß mit 2:0. Die Hausherren kamen ganz gut in die Partie und hielten in den ersten 20 Minuten voll dagegen. Anschließend aber übernahm der Bundesligist mehr und mehr die Kontrolle und erspielte sich Chancen. Vor allem über die Außenbahnen kamen die Schwaben immer wieder durch und so fielen auch beide Treffer nach Flanken. Erst nickte Al Ghaddioui ein, dann traf Sosa kurz vor dem Pausenpfiff. Dynamo kam zwar auch hin und wieder in gute Positionen, der erste gefährliche Abschluss lässt aber noch auf sich warten. Gleich geht's weiter mit der zweiten Halbzeit im Sportforum Hohenschönhausen
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Borna Sosa
Tooor für VfB Stuttgart, 0:2 durch Borna Sosa
Als die angezeigte Nachspielzeit von einer Minute fast abgelaufen ist, erhöht der VfB noch auf 2:0! Roberto Massimo hat auf dem rechten Flügel ganz viel Platz und flankt auf den zweiten Pfosten. Borna Sosa läuft von außen ein, nimmt den Ball mit links volley und trifft aus spitzem Winkel mit etwas Glück durch die Beine des eigentlich gut postierten Dimitru Stajila ins lange Eck.
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:16
Jetzt kombinieren die Berliner sich auch mal schön nach vorne und Christian Beck wird in die Tiefe geschickt. Der Ex-Magdeburger ist auch auf und davon, stand beim Zuspiel aber klar im Abseits.
42
16:13
Roberto Massimo
Gelbe Karte für Roberto Massimo (VfB Stuttgart)
Massimo verkalkuliert sich beim Tackling und haut seinen Gegenspieler tief in der gegnerischen Hälfte voll um. Erste Gelbe gegen den Bundesligisten.
41
16:13
Matthias Steinborn
Gelbe Karte für Matthias Steinborn (BFC Dynamo)
Im Anschluss an die Ecke kontert der VfB und Steinborn unterbindet das mit einem Trikotfoul.
40
16:12
Nach einem 15-minütigen offensiven Durchhänger kommt der BFC nun wieder öfter nach vorne. Die im Vorfeld hochgelobten Standards der Hausherren sind bisher aber schwach, denn auch die nächste Ecke verläuft im Sande.
38
16:09
Andor Bolyki
Gelbe Karte für Andor Bolyki (BFC Dynamo)
Bolyki reißt Massimo im Mittelfeld leicht um und kassiert Gelb. Das war eigentlich harmlos, in den Augen von Schiri Müller aber offenbar ein taktisches Vergehen.
36
16:07
Plötzlich kommt mal wieder Dynamo und weil der VfB nicht klren kann, darf Siebeck aus 18 Metern abziehen. Mavropanos passt aber auf und blockt zur Ecke. Die bringt dann keine weitere Torgefahr.
34
16:06
Auf dem Rasen geht es richtig intensiv zur Sache. Stuttgart hat die aggressive Spielweise der Berliner angenommen und die Zweikämpfe werden immer intensiver. Al Ghaddioui arbeitet mit dem Ellbogen, kommt aber um eine Karte herum.
31
16:03
Glück für die Gastgeber! Breitfeld tritt im eigenen Sechzehner Al Ghaddioui auf den Fuß und bringt den Stuttgarter zu Fall. Die Pfeife von Eric Müller bleibt aber stumm.
29
16:01
Die Führung der Gäste ist mittlerweile hochverdient. Seit zehn Minuten hat der VfB die Partie voll im Griff und der BFC kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte.
26
15:57
Hamadi Al Ghaddioui
Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Hamadi Al Ghaddioui
Der Bundesligist geht in Führung! Stuttgart setzt sich erstmals richtig vorne fest und Ito spielt einen starken öffnenden Ball links raus zu Sosa. Der Deutsch-Kroate hat viel Zeit und flankt die Kugel scharf an den Fünfer. Dort schraubt sich Al Ghaddioui zwischen zwei nicht gut postierten Verteidigern hoch und nickt cool zur Führung ein.
23
15:55
Auch Roberto Massimo lässt mal einen Versuch aus der Entfernung los, der aber ebenso weit vorbeigeht wie der Versuch von Klement zuvor. Stuttgart hat viel Ballbesitz, wird bisher aber nicht wirklich gefährlich.
21
15:53
Philipp Klement versucht es mal aus der Distanz, verfehlt den Kasten mit seinem schwächeren rechten Fuß aus 20 Metern aber deutlich.
19
15:51
Der Regionalligist ist hier richtig gut in der Partie. Ein Klassenunterschied ist hier absolut nicht zu erkennen. Beim VfB fehlt es im ersten Pflichtspiel der Saison sichtlich noch an Koordination und Verständigung.
16
15:47
Die erste Ecke gibt es für den BFC! Steinborn will den Ball am ersten Pfosten verlängern, trifft ihn aber nicht wie geplant und Klement klärt für den VfB.
13
15:46
Dynamo wird gefährlicher! Über rechts kombinieren sich die Gastgeber sehenswert vor und bringen die Kugel flach nach innen. Am erste Pfosten verpasst Beck haarscharf, direkt dahinter kommt Siebeck gegen VfB-Keeper Bredlow einen Schritt zu spät.
11
15:42
Auch die Hauptstädter kommen in dieser Anfangsphase hin und wieder in gute Situationen. Beck kommt mit dem Kopf an eine Flanke von rechts, kann den Ball aber nicht drücken. Insgesamt spielt der BFC mutig mit und versteckt sich nicht.
9
15:41
Hamadi Al Ghaddioui wird mit einem langen Ball in die Spitze geschickt, entledigt sich dann zweier Gegenspieler und zieht aus 15 Metern von links aus spitzem Winkel ab. Dimitru Stajila pariert den wuchtigen Schuss auf kurte Eck souverän mit dem rechten Arm.
7
15:38
Philip Schulz
Gelbe Karte für Philip Schulz (BFC Dynamo)
Schulz geht im Mittelfeld etwas übereifrig zur Sache und senst einen Stuttgarter am Mittelkreis grundlos um. Es war bereits sein zweites Foul, die Verwarnung ist folgerichtig.
5
15:37
Ein erster zaghafter Angriff der Berliner endet ohne richtigen Abschluss. Wenig später gibt es einen Freistoß für die Gäste im linken Halbfeld. Philipp Klements Flanke landet am rechten Fünfereck auf dem Kopf von Konstantinos Mavropanos, der ziemlich freistehend einige Meter links vorbeiköpft.
3
15:35
Christian Benbennek hat durchaus mutig aufgestellt und rückt nicht vom üblichen 4-3-3 ab, in dem Neuzugang Christian Beck den Stoßstürmer gibt. Der VfB agiert in einem 3-4-2-1 mit Hamadi Al Ghaddioui als einziger echter Spitze vor Mateo Klimowicz und Philipp Förster.
1
15:32
Der Ball rollt! Die Hausherren spielen heute ganz in Weiß, Stuttgart trägt Rot.
1
15:31
Spielbeginn
15:25
Schiedsrichter der Partie ist Eric Müller, an den Seitenlinien assistieren Marcel Pelgrim und Rene-Alexander Rose. Einen Videoschiedsrichter gibt es nicht. Der Videobeweis wird wie im Vorjahr im DFB-Pokal erst ab dem Achtelfinale zum Einsatz kommen.
15:15
Vor acht Jahren gab es diese Partie schon einmal. Auch damals traf man sich in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Dank eines Doppelpacks von Vedad Ibišević konnte der VfB Stuttgart sich damals mit 2:0 behaupten.
15:05
Die Vorbereitung der Schwaben verlief trotz der personellen Probleme ganz ordentlich. Lediglich im letzten Test gegen den FC Barcelona (0:3) musste man eine Niederlage einstecken. Zuvor hatte man u.a. dem FC Liverpool ein 1:1 abgetrotzt und den Bundesliga-Konkurrenten aus Bielefeld mit 5:2 abgefertigt. Vor dem ersten Pflichtspiel der Saison warnte Matarazzo dennoch eindringlich vor dem unterklassigen Gegner. "Es ist wichtig, jeden Gegner ernst zu nehmen. Auch Regionalliga-Teams haben Qualität. Außerdem ist der BFC schon im Spielrhythmus, sie haben schon drei Ligaspiele absolviert", so der VfB-Coach.
14:55
Mit dem Japaner Hiroki Ito steht ein Spieler aus der zweiten Mannschaft in der Startaufstellung der Gäste. Auch die auf der Bank beginnenden Luca Bazzoli, Falko Michel und Richard Weil kicken üblicherweise für die Zweitvertretung. Ansonsten stehen nur Namen auf dem Platz, die man schon aus der letzten Saison im VfB-Trikot kennt. Kein einziger Neuzugang hat es in die erste Elf geschafft.
14:54
Die Aufstellung ist beim VfB tatsächlich das große Thema, denn in Stuttgart herrscht akute Personalnot. Goalgetter Sasa Kalajdzic, Nikolas Nartey und Tanguy Coulibaly wurden jüngst positiv auf das Coronavirus getestet und fallen für die heutige Partie ebenso aus wie die verletzten Silas, Chris Führich, Orel Mangala, Lilian Egloff, Naouirou Ahamada und Momo Cissé sowie der erkältete Waldemar Anton. Kapitän Wataru Endo weilt noch in Tokio, wo er gerade mit der japanischen Nationalmannschaft die Bronzemedaille knapp verpasst hat. Entsprechend muss Trainer Pellegrino Matarazzo heute ein bisschen improvisieren.
14:50
Die Hausherren sind furios in die neue Saison gestartet. Nach drei Siegen aus drei Spielen führt der BFC Dynamo die Tabelle der Regionalliga Nordost vor dem punktgleichen Berliner AK an. Zuletzt gelang ein souveräner 2:0-Auswäsrtssieg beim FC Eilenburg. Entsprechend selbstbewusst gehen die Gastgeber in die heutige Partie. Trainer Christian Benbenek nimmt im Vergleich zum letzten Ligaspiel zwei Änderungen vor und bringt Andor Bolyki und Philip Schulz für Darryl Geurts und Max Klump (beide Bank). "Die Rollen sind klar verteilt. Wir sind klare Außenseiter, egal wie Stuttgart aufstellt", stellte der BFC-Coach im Vorfeld der Partie klar.
14:43
Nach drei Jahren der Pause ist der BFC Dynamo zurück in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Durch einen 2:1-Sieg über den Berliner AK im Finale des Berliner Landespokals hat sich der Rekordmeister der DDR-Oberliga einen Auftritt auf der großen Bühne erspielt. Zuletzt durfte man 2018 gegen einen Bundesligisten ran. Damals unterlag man dem 1. FC Köln im Olympiastadion klar mit 1:9. Heute dürfen die Berliner im heimischen Sportforum antreten und wollen sich besser verkaufen.
14:38
Hallo und herzlich willkommen zur ersten Hauptrunde des DFB-Pokals! Regionalligist BFC Dynamo empfängt um 15:30 Uhr den VfB Stuttgart im Sportforum Hohenschönhausen.