10.03.2012 15:30
Beendet
Bayern München
7:1
1899 Hoffenheim
5:0

Liveticker

90
17:26
Fazit
Pünktlich vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League melden sich die Bayern mit einem Schützenfest wieder zurück. Letztlich mit 7:1 schlagen sie 1899 Hoffenheim - und das ist auch in dieser Höhe verdient. Die Mannen von Markus Babbel erwischten einen rabenschwarzen Tag und es brauchte letztlich ein Eigentor des ehemaligen Mitspielers Luiz Gustavo, um wenigstens einen Ehrentreffer zu markieren. Beim FCB zeigten Mario Gómez, Arjen Robben und Franck Ribéry überragende Leistungen. Einzig die Verletzung des Niederländers ließ am Ende fragende Gesichter zurück. Am Dienstag kommt Basel, dann geht es nächsten Samstag nach Berlin. Hoffenheim versinkt im Mittelfeld der Tabelle und empfängt nächste Woche den VfB Stuttgart. Das war es von hier, schönen Abend noch.
90
17:18
Spielende
90
17:17
Sicherlich wird Fritz gleich pünktlich abpfeifen. Jetzt muss nach einer Attacke von Braafheid noch Arjen Robben behandelt werden. Das sieht gar nicht gut aus.
88
17:16
...und der ist richtig schön gezirkelt von Rudy - ans Außennetz.
87
17:15
Tymoshchuk legt Vestergaard. Freistoß für die Gäste direkt an der Strafraumgrenze...
87
17:14
Dominik Kaiser
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Dominik Kaiser
87
17:14
Tobias Weis
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Tobias Weis
87
17:14
Peniel Mlapa
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Peniel Mlapa
87
17:14
Boris Vukčević
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Boris Vukčević
85
17:12
Luiz Gustavo
Tooor für 1899 Hoffenheim, 7:1 durch Luiz Gustavo (Eigentor)
Gegen seinen ehemaligen Klub trifft auch Luiz Gustavo - allerdings ins falsche Tor. Zuerst rutscht der Brasilianer weg. Dann läuft er Ryan Babel nach, der frei durch ist und lenkt das Leder unglücklich in die Maschen.
83
17:10
Markus Babbels erste Niederlage als Hoffenheim-Trainer ist direkt eine ganz bittere. Die ganze Aufbruchstimmung ist nach dieser Demontage wohl dahin.
82
17:09
Noch knapp zehn Minuten dauert das hier.
79
17:07
Verständlicherweise ist es jetzt eine eher unansehnliche Geschichte in der Allianz Arena. Die Gäste sehnen den Abpfiff herbei, die Bayern haben zwar sichtlich Lust, das Torekonto noch weiter nach oben zu schrauben, doch auch sie spielen ihre Angriffe nicht mehr mit letzter Konsequenz zu Ende. Vielmehr versuchen sie, etwas für die Galerie zu tun.
77
17:04
Toni Kroos versucht es aus der zweiten Reihe. Diesmal verfehlt er die Hütte klar und deutlich.
75
17:02
...Vorsah kommt herangeflogen, doch er verpasst die Flanke knapp.
74
17:01
Mal wieder ein Eckstoß für 1899...
72
16:59
Boris Vukčević
Gelbe Karte für Boris Vukčević (1899 Hoffenheim)
Weil er gegen Robben den Schlappen drüber hält, wird Vukčević als erster Akteur heute verwarnt. Unbedingt muss man diesen Karton nicht zücken.
71
16:58
Aktuell zählt die Statistik 21:2 Torschüsse für die Gastgeber.
70
16:58
Im Sechzehner tanzt Robben drei Gegner aus und will dann auf Olić chippen. Starke ist aber dazwischen und fängt den Pass ab.
69
16:57
Auch nach knapp 70 Minuten sprintet Alaba die linke Außenlinie noch ein ums andere Mal hinauf. Der Österreicher könnte sich erst einmal auf der Position des Linksverteidigers fest spielen.
67
16:55
Für die Profis in den weißen Hemden ist es heute eher eine Bestrafung, weiterspielen zu müssen als ausgewechselt zu werden.
65
16:54
...diesmal keine Gefahr.
65
16:53
Wieder Eckstoß für die Bayern...
63
16:51
Unter frenetischem Applaus betritt Bastian Schweinsteiger den Rasen.
62
16:51
Sandro Wieser
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sandro Wieser
62
16:51
Roberto Firmino
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Roberto Firmino
62
16:50
Bastian Schweinsteiger
Einwechslung bei Bayern München: Bastian Schweinsteiger
62
16:49
Thomas Müller
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
61
16:49
Aus gut elf Metern zieht Müller ab, Starke hält.
60
16:48
Gleich wird Bastian Schweinsteiger rechtzeitig vor dem Achtelfinal-Rückspiel gegen Basel noch eine halbe Stunde Spielpraxis sammeln dürfen.
58
16:45
Franck Ribéry
Tooor für Bayern München, 7:0 durch Franck Ribéry
Jetzt darf Ribéry die Kirsche auf seine Leistung setzen und sich selbst auch in die Torschützenliste eintragen. Nach einer Ecke der Gäste kontern die Roten im eigenen Stadion. Robben steckt perfekt für den Franzosen durch, der an Starke vorbei geht und ins leere Tor einschiebt.
57
16:44
Nach seinen drei Treffern wird der angeschlagene Mario Gómez nun ausgewechselt und darf sich seinen wohlverdienten Applaus abholen. Für ihn kommt Ivica Olić.
57
16:44
Ivica Olić
Einwechslung bei Bayern München: Ivica Olić
57
16:44
Mario Gómez
Auswechslung bei Bayern München: Mario Gómez
55
16:43
Nach einem Heber von Kroos in den Sechzehner befördert Vorsah das Leder beinahe ins eigene Tor.
54
16:41
...kurz ausgeführt auf Alaba. Dessen Flanke findet den Kopf von Badstuber. Der Ball senkt sich gefährlich, Starke muss eingreifen, um das siebte Gegentor zu verhindern.
53
16:41
Nächste Ecke für die Gastgeber...
52
16:40
Natürlich ist diese Situation für die Profis der Gäste auch eine denkbare undankbare. Dieses Ding ist gelaufen und es sind noch 40 Minuten auf der Uhr. Den Weißen ist anzumerken, dass sie nicht mehr mit allerletzter Konsequenz in die Zweikämpfe gehen.
50
16:38
Jetzt will jeder mal: Alaba lässt Williams ins Leere laufen und drischt vom linken Strafraumeck drauf - knapp drüber.
48
16:35
Mario Gómez
Tooor für Bayern München, 6:0 durch Mario Gómez
...und es dauerte gerade einmal 120 Sekunden in Halbzeit zwei, bis die Kugel wieder in den Maschen liegt! Robben zieht die Ecke an den Fünfer, wo die Weißen für Gómez Spalier stehen. Der köpft an einem desorientiert wirkenden Starke vorbei zu seinem dritten Treffer ein.
47
16:35
Ecke FCB...
47
16:34
Bei Hoffenheim gab es keine Wechsel zur Pause.
46
16:33
Aus Schonungsgründen nimmt Jupp Heynckes den angeschlagenen Jérôme Boateng vom Platz und bringt Anatoliy Tymoshchuk. Infolgedessen geht Luiz Gustavo neben Badstuber in die Innenverteidigung.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:32
Anatoliy Tymoshchuk
Einwechslung bei Bayern München: Anatoliy Tymoshchuk
46
16:32
Jérôme Boateng
Auswechslung bei Bayern München: Jérôme Boateng
45
16:21
Halbzeitfazit
Mit gesenkten Köpfen gehen die Hoffenheimer in die Kabine. Markus Babbels Mannen haben diese Partie schon in den Anfangsminuten völlig aus der Hand gegeben und präsentieren sich gegen freudig aufspielende Münchener bislang desolat. Auch in dieser Höhe verdient führt der FCB hier zur Pause bereits mit 5:0. Für die Gäste bleibt nur die Hoffnung, dass der Tabellenzweite nach dem Seitenwechsel einen Gang zurück schaltet, um Kräfte für das Champions-League-Achtelfinale gegen Basel zu schonen.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
...im Strafraum kommt Kroos völlig frei an den Ball, doch er verzieht völlig.
45
16:17
Noch eine Ecke für die Hausherren...
44
16:16
Werden die Roten nach der Pause ein, zwei, drei Gänge zurück schalten? Mit Hinblick auf die Champions-League-Begegnung am Dienstag ist das wohl wahrscheinlich.
42
16:14
Gómez geht in den Sechzehner und wartet zu lange ab, ob er selbst abschließen oder auf Robben ablegen soll. Letztlich wählt er einen Chip auf den heran eilenden Müller, dem das Spielgerät aber verspringt.
41
16:13
In dieser Saison bekamen die Gäste noch nie mehr als drei Gegentore. Diese Statistik war hier bereits nach einer halben Stunde hinfällig.
40
16:11
Nach einem Pass von Weis steht Rudy knapp im Abseits.
39
16:11
Ein Blick in die Mienen der Herren in weiß sagt alles: Die Hoffenheimer können es kaum noch erwarten, bis Schiedsrichter Fritz zur Pause pfeift.
37
16:09
Erster richtiger Torschuss der Gäste: Weis lässt an der Sechzehnergrenze für Firmino abtropfen, der direkt abzieht und das Tor nur knapp verfehlt.
35
16:07
Mario Gómez
Tooor für Bayern München, 5:0 durch Mario Gómez
Wahnsinn! Die Uhr zeigt 35 Minuten und die Videowand zeigt ein 5:0! Robben bedient Ribéry mit einem tollen Pass auf dem linken Flügel. Der hat zum wiederholten Male viel zu viel Platz, geht noch ein paar Schritte und schlägt das Leder dann an den Fünfer. Dort muss Gómez nur noch die Rübe hinhalten, um sein 20. Saisontor zu markieren.
34
16:06
Wenngleich er noch ohne eigenen Torerfolg ist, ist Franck Ribéry der überragende Mann auf dem Feld. Quasi jeder Angriff der Münchener geht über den aktiven Franzosen.
32
16:04
Von den Gästen kommen bislang nur solche Aktionen: Rudy chippt einen Freistoß aus 30 Metern in den Sechzehner. Freund und Feind verpassen, die Kugel geht ins Toraus.
30
16:02
Huiuiui, für 1899 droht ein richtig schlimmes Debakel, wie es Leverkusen am Mittwoch in Barcelona erleben musste.
29
16:00
Arjen Robben
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Arjen Robben
Stattdessen ist es Arjen Robben, der einen Doppelpack schnürt. Ribéry tanzt zwei Weiße aus, als wären sie Fahnenstangen und spielt dann den perfekt getimeten Pass in die Gasse. Robben kommt kurz vor dem heraus eilenden Starke an den Ball, umspielt den Keeper und schiebt dann ins leere Tor.
28
16:00
Fast hätte Kroos seinen zweiten Treffer markiert. Im Sechzehner kann der Torschütze des 3:0 gegen drei Hoffenheimer eine Pirouette drehen und schießt dann knapp am rechten Pfosten vorbei.
26
15:58
David Alaba interpretiert die Linksverteidigerposition sehr offensiv, auch Toni Kroos gibt nicht wirklich einen Sechser, sondern spielt fast einen zweiten Zehner.
25
15:57
Nach wie vor stehen die Weißen tief in der eigenen Hälfte und bekommen keinen Zugriff auf die Angelegenheit.
23
15:54
...Badstuber scheitert in der Mauer.
22
15:54
Direkt an der Sechzehnergrenze legt Braafheid Robben. Freistoß für die Roten...
20
15:53
Muss Hoffenheim heute das ausbaden, was sich bei den Gastgebern über die letzten Wochen an Frust angestaut hat? Werden sie Opfer des Warmschießens für Basel?
18
15:50
Toni Kroos
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Toni Kroos
Links an der Strafraumgrenze zieht Ribéry zwei Abwehrspieler auf sich und passt dann zurück auf Toni Kroos. Der hat viel Platz und zieht einfach mal ab. Zwar erwischt der Nationalspieler das Leder gar nicht richtig, doch Starke kann nicht verhindern, dass es neben dem linken Torpfosten einschlägt. An guten Tagen würde er den wohl halten.
18
15:50
...Neuer fängt die Kugel ab.
18
15:49
Zweite Ecke für die Kraichgauer...
17
15:49
Platz sieben könnte aufgrund der Konstellation im Pokal ja reichen, um in die Europa League einzuziehen. Allerdings blieben die Gäste für diese Position nur im Falle eines Auswärtssieges in Schlagdistanz.
15
15:46
Déjà-vu für Babbel: Als der Coach im Hinspiel auf der Bank der Berliner in der Allianz Arena saß, lag sein Team nach einer Viertelstunde bereits mit 0:3 zurück.
14
15:45
...Boateng köpft die Kugel aus der Gefahrenzone.
13
15:45
Erste Ecke für die Gäste...
12
15:43
Arjen Robben
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Arjen Robben
Arjen Robben läuft an, verlädt Starke und versenkt das Spielgerät im linken unteren Eck. In der Bundesliga hat der Niederländer damit alle seine Strafstöße verwandelt.
11
15:43
Elfer für die Bayern! Man merkt sichtlich, dass Robben Spaß daran hat, wieder Philipp Lahm hinter sich zu haben. Er bedient seinen Kapitän mustergültig. Der geht in den Sechzehner, bedient Gómez und bekommt das Leder wieder. Dann wird er von Compper gelegt. Fritz zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt.
10
15:42
Bislang war 1899 noch kein einziges Mal in der Nähe des Münchener Strafraums.
9
15:41
In den ersten knapp zehn Minuten kommen die Weißen so gar nicht in die Partie. Jetzt setzt Daniel Williams gegen Ribéry ein Zeichen der rustikalen Art. Fritz spricht eine sehr bestimmte Ermahnung aus.
8
15:40
Lahm flankt von rechts in den Sechzehner, wo Ribéry mit der Hacke auf Müller ablegt. Der WM-Torschützenkönig schaltet zu langsam, sodass Vorsah ihm das Leder vom Fuß spitzeln kann.
6
15:39
Bei diesem Abschluss hat sich die Nummer 33 jedoch weh getan. Er muss an der Seitenlinie behandelt werden.
5
15:37
Mario Gómez
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Mario Gómez
Und da ist die frühe Führung für die Hausherren! Bei diesem Abstauber schießt sich Mario Gómez den ganzen Frust der Kritik in den letzten Wochen von der Seele! Der Stürmer leitet den Angriff durch einen Pass auf den rechten Flügel zu Müller selbst ein. Der gibt das Leder scharf in die Mitte, wo Starke zwar dran kommt, aber nur abtropfen lässt. Gómez steht da, wo er stehen muss, und drischt das Ding in die Maschen!
4
15:35
Babbels Mannen scheinen überrumpelt vom temporeichen Auftakt der Roten. Bislang kommen die Kraichgauer in jedem Zweikampf einen Schritt zu spät.
3
15:34
...Robben versucht es von der Eckfahne mit einem direkten Torschuss. Starke hat jedoch aufgepasst und wehrt mit den Fäusten ab.
2
15:34
Schon die zweite Ecke für die Hausherren...
1
15:33
Hoffenheim, ganz in weiß, stößt an. Die Bayern in rot haben dennoch nach nur neun Sekunden die erste gefährliche Szene. Ribéry fängt ein Abspiel ab und passt in die Mitte. Vestergaard rettet im letzten Moment vor dem einschussbereiten Gómez.
1
15:32
Spielbeginn
15:30
Beim Warmmachen hat sich Fabian Johnson verletzt und deshalb nicht wie geplant beginnen. Stattdessen rückt Isaac Vorsah ins Team.
15:28
Schiedsrichter der Begegnung ist Marco Fritz. An den Seitenlinien assistieren ihm Volker Wezel und René Kunsleben.
15:27
Markus Babbel ist im Gegensatz zur Vorwoche gezwungen, zwei Änderungen in seiner Startformation vorzunehmen. Für Beck und Lakić kommen Daniel Williams und der Ex-Münchener Edson Braafheid ins Team.
15:25
Immerhin kann der gefühlte Kapitän Bastian Schweinsteiger heute nach vierwöchiger Verletzungspause zunächst wenigstens auf der Bank Platz nehmen. Im Gegensatz zur Vorwoche kommt Franck Ribéry darüber hinaus zurück in die erste Elf.
15:24
Derzeit krankt es bei den Münchenern auch in der Offensive. Mario Gómez erzielte in den ersten sieben Spielen nach der Winterpause erst zwei Tore. Zum gleichen Zeitpunkt in der Hinserie waren es bereits acht.
15:22
Ein Sorgenkind des Trainers ist in dieser Spielzeit die Rechtsverteidigerposition. Beide Neuzugänge, Boateng und Rafinha, konnten sich nicht nachhaltig auf dieser Position fest spielen. Weil ersterer mittlerweile innen gesetzt ist und Rafinha mit einer Grippe passen muss, rückt heute Kapitän Philipp Lahm wieder auf die rechte Seite. Dafür gibt der Österreicher David Alaba den Rechtsverteidiger.
15:21
Genau zu diesem Zeitpunkt hängt der Haussegen bei den Roten immer wieder schief. Zunächst mussten die Bayern mit dem Theater um die Nicht-Berücksichtigung von Arjen Robben kämpfen, dann gerieten in der Champions League Badstuber und Müller aneinander, zuletzt zofften sich in Leverkusen Boateng und Müller auf dem Spielfeld. In Interviews betonen die Verantwortlichen immer wieder, dass so etwas dazu gehöre. Dennoch: Die Anspannung steht dem Tebellenzweiten förmlich ins Gesicht geschrieben.
15:16
Bei den Hausherren brechen ganz entscheidende Wochen an. In der Bundesliga sind die Münchener mittlerweile abgeschlagen sieben Zähler hinter dem alten (und vielleicht schon bald neuen) Meister Borussia Dortmund zurück. Dazu kommt die schwierige Ausgangsposition in der Champions League. Am Dienstag kommt der FC Basel, der das Hinspiel in der Schweiz mit 1:0 gewinnen konnte. Im Pokal muss man zu Borussia Mönchengladbach, gegen die man schon zwei Mal in dieser Spielzeit verlor.
15:11
Am heutigen Nachmittag muss der Coach der Gäste einige schmerzhafte Ausfälle beklagen. Mit Srđan Lakić (Kreuzband-Zerrung) und Sven Schipplock (Außenbandriss im Sprunggelenk) fallen gleich zwei Angreifer aus. Darüber hinaus fehlt Kapitän Andi Beck gesperrt. Dennoch zeigt sich Markus Babbel unbeeindruckt: "Jetzt müssen sich eben Mlapa und Musona zeigen, die können das kompensieren."
15:05
Mut machen dürfte 1899 allerdings der starke Auftritt im Hinspiel. In einer Phase, in der München jeden Gegner an die Wand spielte, trotzte man dem damaligen Tabellenführer durch eine engagierte Leistung ein 0:0 ab und hatte dabei selbst gute Chancen, die Angelegenheit vielleicht sogar für sich zu entscheiden. Laut Marvin Compper hat Hoffe im Hinspiel "frech aufgespielt, keine Angst gezeigt und uns gegenseitig ausgeholfen. So müssen wir auch in München auftreten."
15:04
Damit passt die Statistik des neuen Coaches auch zu der seines Klubs: Seit dem Aufstieg im Jahre 2008 konnten die Hoffenheimer noch keinen Sieg gegen den FCB einfahren. Vor allem in der Arena war bislang nichts zu holen (drei Spiele, drei Niederlagen).
15:01
Als Aktiver schnürte Babbel zwischen 1991 und 2000 seine Kickschuhe für den Deutschen Rekordmeister. Seit er als Trainer auf der Bank sitzt, ist es heute sein sechster Anlauf gegen seinen Ex-Klub. Gewinnen konnte ein Team unter seiner Leitung gegen die Bayern bislang nicht. Vor der Begegnung sagte Babbel: "Ich habe als Trainer schon sämtliche Konstellationen erlebt. Mal hatten sie einen tollen Lauf, mal lief es weniger gut. Großartig etwas geholt habe ich aber nicht. Dennoch fahren wir guten Mutes nach München, müssen allerdings eine Top-Leistung abliefern, um dort bestehen zu können."
14:59
Seitdem Markus Babbel das Ruder bei 1899 Hoffenheim von Holger Stanislawski übernahm, geht es bergauf für die Kraichgauer. Nach vier Spielen ist der Coach, der erst im Winter bei der Berliner Hertha entlassen wurde, noch immer ohne Niederlage. Aus den Spielen gegen Bremen, Mainz, Wolfsburg und Köln holte man allerdings auch nur einen Sieg bei drei Unentschieden.
14:54
Servus und Herzlich Willkommen am 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga zum Duell des Deutschen Rekordmeisters gegen 1899 Hoffenheim. Anstoß in München-Fröttmaning ist um 15:30 Uhr.