12.02.2011 15:30
Beendet
Bayern München
4:0
1899 Hoffenheim
2:0

Liveticker

90
17:24
Fazit
Wo stände der FC Bayern mit einem dauerhaft gesunden Duo Robben/Ribéry? Diese Frage muss nach einem solchen Nachmittag gestattet sein und auch allen Kritikern von Louis van Gaal zu denken geben. Zum ersten Mal in dieser Spielzeit konnten beide von Beginn an auflaufen und es wurde eine Gala-Vorstellung. Vor allem Arjen Robben erwischte mit zwei Toren und einer Vorlage einen großen Tag. Doch das soll nicht die Leistung der gesamten Mannschaft des Rekordmeisters schmälern, die die Gäste heute über die gesamten 90 Minuten und oft nach Belieben beherrschte. Man darf zumindest gespannt sein, wohin der Weg der Münchner in dieser Saison noch führt.
Der Weg der Hoffenheimer sollte zunächst nicht nur nach Hause, sondern auch zu einem nachdrücklichen Nachdenken über die heutige Leistung führen. Denn so rücken die Träume von Europa fürs erste wieder in die Ferne.
90
17:17
Spielende
90
17:17
Und sie kommen diesem Ziel ein gutes Stückchen näher, ist doch mittlerweile die letzte Minute der regulären Spielzeit angebrochen. Sigurðsson versucht es nochmal aus der Distanz, eine echte Prüfung für Thomas Kraft ist das aber auch nicht.
87
17:15
Etwas mehr als drei Minuten noch, dann haben die Gäste aus Hoffenheim diesen für sie unseligen Nachmittag überstanden. Verbliebenes Tagesziel: den fünften Gegentreffer verhindern.
84
17:12
Louis van Gaal ermöglicht Robben den verdienten vorzeitigen Abgang von der Bühne, die heute wirklich die seine war. Und natürlich vollzieht sich das unter großem Beifall.
84
17:11
Hamit Altintop
Einwechslung bei Bayern München: Hamit Altintop
84
17:11
Arjen Robben
Auswechslung bei Bayern München: Arjen Robben
81
17:08
Arjen Robben
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Arjen Robben
Für solche Tore bleibt man allerdings auch gerne etwas länger! Eine fantastische Bude von Arjen Robben! Kurz hinter dem rechten Strafraumeck bekommt der Niederländer die Kirsche, Gegenspieler Ibertsberger schaut passiv zu und nach einem kaum mehr als angedeuteten Haken schlenzt Robben die Kugel wundervoll in den linken Giebel - zum Mit-der-Zunge-schnalzen!
80
17:07
Wir nähern uns mit großen Schritten den letzten 10 Minuten. Bei allem Respekt für den Rekordmeister ist das auch gut so, denn das Spiel plätschert nun doch zusehends dahin.
77
17:04
Gylfi Sigurðsson
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Gylfi Sigurðsson
77
17:04
Boris Vukčević
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Boris Vukčević
77
17:04
Ecke Nr. 7 entschärft Tom Starke. Nächster Höhepunkt auf Hoffenheimer Seite wird der letzte Wechsel sein.
76
17:03
Nächste Ecke für die Hausherren. Diesmal findet Ribéry aber nur Ibišević und auch wenn Thomas Müller nochmal den Ball bekommt, können die Hoffenheimer gefährliches verhindern.
74
17:02
Das ist aber oft auch ein sicheres Zeichen dafür, dass auf dem Platz gerade wenig Aufregendes passiert. Diese Regel hat auch in diesen Minuten Bestand.
73
17:01
Fans können vergessen, Fans können verzeihen: "Oh, wie ist das schön", wird als nächstes in der Allianz-Arena angestimmt.
71
16:59
Salihović und Vukčević haben die Nase von Robbens Tänzchen offenbar voll und holen ihn unsanft auf den Boden. Beim fälligen Freistoß steht Schweinsteiger dann aber im Abseits, so dass die Hoffenheimer mal wieder durchatmen können.
69
16:57
Fünfte Ecke für die Bayern. Ribéry sucht am Rande des 16er Tymoshchuk. Der Ukrainer will die Kugel wie einst Lothar Matthäus direkt versenken, trifft sie aber erst gar nicht richtig. Es kann ja auch an einem solchen Tag nicht alles klappen.
67
16:56
Und die Bayern drücken weiter. Müller raus zu Ribéry, dessen Flanke kann Gomez dann aber in guter Position nicht mehr erreichen.
65
16:55
Dass hier nun endgültig der Deckel drauf ist, sollte auch dem größten Skeptiker klar sein. Weder werde sich die Bayern das nun noch nehmen lassen, noch scheint Hoffenheim derzeit über die notwendige Qualität dafür zu verfügen.
63
16:50
Arjen Robben
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Arjen Robben
Wenn man ein Tor von Arjen Robben malen müsste, würde man es kaum anders machen als in dieser 63. Minute. Von rechts kommend nimmt er Fahrt auf, zieht nach innen und zwei, drei Schlenzer später dann der Flachschuss mit links und drin. Man hat es nun schon so oft gesehen, dass man schon vorher weiß, was passieren wird und sich dementsprechend fragt, warum die Gegenspieler da partout kein Mittel gegen finden können.
61
16:49
Eine Stunde gespielt und es war offenkundig eine Stunde nach dem Geschmack der Müchner Fans in der ausverkauften Arena. "Steht auf, wenn ihr Bayern seit", hallt es in guter Laune durchs weite Rund.
58
16:46
Nach einem mit der nächsten Karte geahndeten Foul von Beck versucht sich Franck Ribéry wieder als Freistoßschütze, versucht Starke mit einem von der linken Seite aufs kurze Eck geschnibbelten Schuss zu überlisten, aber der Hoffenheimer Keeper ist zur Stelle.
58
16:45
Andreas Beck
Gelbe Karte für Andreas Beck (1899 Hoffenheim)
56
16:45
Höchste Gefahr im Hoffenheimer Strafraum. Zunächst muss Starke wieder allein gegen Müller zu Ecke klären. Im Anschluss an die kommt Schweinsteiger am langen Pfosten zum Abschluss, trifft aber nur einen Gegenspieler.
54
16:42
Josip Šimunić
Gelbe Karte für Josip Šimunić (1899 Hoffenheim)
Und die Zeitlupe entlarvt Šimunić als Übeltäter. Der Kroate greift gegen Robben zum allerletzten Mittel und stoppt ihn mit dem Ellbogen. Alles andere als die feine Art und mit dem Gelben Karton ist er da noch gut bedient!
54
16:41
Pfeifkonzert in der Arena, weil Robben am Boden liegt und die Hoffenheimer weiterspielen. Schließlich landet die Kugel doch im Aus.
52
16:40
Marvin Compper erobert den Ball und leitet einen Hoffenheimer Konter ein. Der aber findet bei Ballbesitz von Tobias Weis ein frühes Ende. Es fehlt einfach an den Anspielstationen.
50
16:38
Pranjić peilt von der linken Seite und aus über 20 Metern das lange Eck an. Das war dann aber doch etwas zu ambitioniert und die Kugel segelt einige Meter vorbei.
47
16:36
Vor diesem zweiten Durchgang ist die verspielte Führung in der zweiten Halbzeit von Köln natürlich in vieler Munde. Aber wer glaubt ernsthaft, dass so etwas dem FC Bayern zweimal passiert, geschweige denn hintereinander?
46
16:34
Wiederanpfiff in München, wo Hoffenheims Trainer bereits zum zweiten Male gewechselt hat. Diesmal gezwungenermaßen, denn Vorsah musste verletzt passen.
46
16:33
Isaac Vorsah
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Isaac Vorsah
46
16:33
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Josip Šimunić
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Die Schmach von Köln scheint verdaut zu sein. Die Bayern legten los wie die sprichwörtliche Feuerwehr und führten bereits nach einer Viertelstunde mit 2:0! Dass das auch der Pausenstand ist, liegt an der danach nicht mehr so konsequenten Chancenverwertung der heute Nachmittag zuweilen glänzend auftretenden Münchner und Tom Starke im Hoffenheimer Tor. Dessen Teamkollegen stellten in der Offensive bisher zu wenig auf die Beine. Das bosnische Pärchen Salihović & Ibišević kam zwar das eine oder andere Mal zum Abschluss, wirklich zwingendes zugunsten der Gäste war aber bisher nicht zu entdecken.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Nach einer kurzen Hereingabe von Schweinsteiger köpft Vorsah aufs Tor. Starke aber hat den Ball. Richtig gelesen, Vorsah testet seinen eigenen Keeper, der aber nur mäßig überrascht ist.
45
16:16
...der jedoch von Marvin Compper kurz vor dem eigenen 16er gestoppt werden kann.
44
16:15
Die Gäste halten derzeit den Ball in ihren Reihen, finden aber gegen gut gestaffelte Bayern nicht die Lücke. Und dann rollt wieder der Münchener Konter...
42
16:14
Ein weiterer Eckstoß für die Gäste, diesmal von der linken Seite. Salihović sucht wieder Spezi Ibišević, dessen Kopfball aber zu wenig Schmackes hat und so von Kraft sicher gefangen werden kann.
41
16:12
Eckball für die Hoffenheimer. Der aber landet bei Thomas Kraft, welcher mit beiden Fäusten sicher klärt.
39
16:10
Nach dem fälligen Freistoß fällt fast das 3:0! Robben bringt den Ball ins Zentrum, wo Müller den Fuß reinhält - mit Sicherheit eine einstudierte Situation - und Starke mit einem tollen Reflex aber dann den erneuten Einschlag verhindert.
38
16:08
Tobias Weis
Gelbe Karte für Tobias Weis (1899 Hoffenheim)
Der als letzter auf den Platz gekommene Weis sieht als erster die Gelbe Karte. Und das nach seinem Foul gegen Müller auch vollkommen zurecht!
36
16:08
Im Gegenzug kontern die Bayern blitzschnell, Müller trägt es zuletzt aber etwas zu weit und er kann kurz vor der Grundlinie nicht mehr kontrolliert abschließen oder zurücklegen.
35
16:07
Nun aber lodert's im 16er der Bayern! Nach einem Fehler von Pranjić kann Ibišević zunächst knapp am Abschluss gehindert werden. Der Ball bleibt aber in Reihen der Blauen, doch Vukčević kann ihn aus halblinker Position nicht an Kraft vorbeibringen.
33
16:04
Die Bayern schalten wieder einen Gang hoch. Wie beim 1:0 bedient Robben von der rechten Seite Gomez. Der steht diesmal aber weiter vom Tor entfernt und versucht, stoppt den Ball erst und schießt dann. Der Ball aber wird abgeblockt.
31
16:02
Herrje! Salihović geht viel zu hart gegen Schweinsteiger zu Werke, aber Gagelmaann lässt weiterspielen. Kurz darauf dringt Ibišević in den Münchener Strafraum ein und wird von seinem alten Kollegen Luiz Gustavo zu Fall gebracht. Aber auch hier bleibt des Schiris Pfeife stumm - Glück für den Neu-Bayern!
29
16:00
Rechtslastig: Wenn auf Hoffenheimer Seite etwas kommt, dann über die rechte Seite. Vor allem Andreas Beck schaltet sich des Öfteren ins Angriffsspiel ein. Viel zu selten kommen die Gäste aber noch immer in Tornähe oder gar zu einem Abschluss.
27
15:57
Andreas Beck kommt gegen Mario Gomez zu spät und trifft den Stürmer schmerzhaft. Aber der Torschütze vom Dienst kann nach kurzer Pause weitermachen.
25
15:56
Was hilft in solchen Situationen? Richtig, Standardsituationen. Salihović schnippelt einen Freistoß von der rechten Seite an den Fünfer und auf den Hinterkopf seines Kollegen Ibišević. Von dort streicht die Kugel nur knapp links vorbei.
24
15:55
Was tun, Hoffenheim? Die Gäste versuchen, Sicherheit in ihre Aktionen zu bringen und mit überschaubaren Risiko den Weg nach vorne zu finden. Auf diesem warten jedoch heute äußerst diszpliniert und konzentriert zu Werke gehende Bayern. Es droht einer schwerer Gang für 1899 zu werden.
20
15:52
Früher Wechsel bei den Gästen. Soweit erkennbar, ist die Hereinnahme von Tobias Weis taktischen Erwägungen und keiner Verletzung von Rudy geschuldet.
20
15:50
Tobias Weis
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Tobias Weis
20
15:50
Sebastian Rudy
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
19
15:50
Immerhin kommt Salihović nun zu einem ersten Abschluss. Den Kasten trifft der Bosnier aber noch nicht.
16
15:50
Die Fans der Bayern wird es freuen - zumindest die, die nicht an die 2:0-Führung in Köln denken -, aber die Spannung ist nun natürlich erstmal dahin. Bleibt auf eine gute Reaktion der Hoffenheimer zu hoffen.
15
15:45
Thomas Müller
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Thomas Müller
Ganz ganz starke Szenen des deutschen Nationalspielers! Zunächst nutzt er einen Fehler Vorsahs aus und bedient mustergültig Ribéry. Den Schuss des Franzosen kann Hoffenheims Keeper noch parieren, aber Ribéry bekommt die Kugel erneut, legt zurück auf Müller, der einen kurzen Haken schlägt und dann ganz trocken ins linke untere Eck trifft!
14
15:45
Ein erster echter Vorstoß der Hoffenheimer Richtung Münchner Tor wird vom Assistenten beendet, denn Ibišević stand bei Becks Flanke im Abseits.
12
15:43
Das schaut gut aus: Luiz Gustavo setzt Robben aam linken 16er in Szene. Der gibt sofort nach innen und auch wenn Müller dort den Ball verpasst, war das ein ansehnlicher Angriff.
10
15:42
Die Ecke sparen wir uns, denn interessanter ist ein klasse Pass von Robben auf Müller. Der Nationalspieler steht jedoch im 16er mit dem Rücken zum Tor und kann die Kugel nicht mehr effizient verarbeiten.
10
15:41
Ribéry versucht es direkt, trifft aber Vorsah, von dessen Kopf der Ball ins Toraus segelt.
9
15:40
Müller holt gegen Rudy einen Freistoß in ausgezeichneter Position raus. 18 Meter vor dem Kasten liegt die Kugel...
8
15:39
Die erste Aufregung hat sich mittlerweile gelegt und auch die Hoffenheimer finden allmählich ihren Weg in die Partie.
4
15:36
Was kann es aus Münchener Sicht besseres geben, um die Kölner Pleite heute ganz schnell aus den Köpfen zu verbannen als ein solches frühes Tor? Für die Stimmung in der Arena ist das natürlich Gold wert!
2
15:32
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Mario Gomez
Saaaahneauftakt für die Bayern! Und das ging in jeder Hinsicht zu schnell für die Gäste: Müller gibt aus dem Zentrum rechts raus zu Robben. Der Niederländer erfreut sich mannigfaltiger Freiheiten und findet im Zentrum Gomez, der nur den Schlappen hinhalten muss, damit die Kugel im langen Eck einschlägt!
1
15:32
Schiri-Routinier Gagelmann eröffnet den Arbeitstag aller Beteiligten, freuen wir uns auf ein klasse Spiel!
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Die beiden Teams betreten den Rasen der Arena, der sich in einem ausgezeichneten Zustand befindet. Sowohl die Müchener wie auch die Gäste laufen in ihren Heimtrikos auf, das beißt sich ja auch nicht.
15:27
Jetlag? Sejad Salihović Vedad Ibišević waren zuletzt auch mit der Nationalmannschaft auf Reisen, mussten allerdings bis in de USA düsen. Dort unterlagen die Bosnier Mexiko mit 0:2.
15:23
Ein Hoffenheimer Sieg wäre übrigens eine Premiere. Denn 1899 ist der einzige aktuelle Bundesligist, der noch nie gegen die Bayern siegen konnte - bei bisher nur fünf Duellen ist diese Tatsache nun aber auch nur mäßig schmachvoll.
15:17
"Robbery" is back! Zum ersten Mal in dieser Saison stehen Arjen Robben und Franck Ribéry gemeinsam in der Münchener Startelf. Für die beiden weichen Ottl und Altintop auf die Ersatzbank. Wichtig auch für die Teamkollegen: Schweinsteiger darf im 4-2-3-1 wieder auf seine "Sechs", Müller wieder die zentrale Position hinter Mario Gomez einnehmen. Damit ist aber auch klar: Mehr als zuvor sind heute aus Münchener Sicht die Spieler in der Pflicht!
14:59
Etwas Ruhe eingekehrt ist hingegen in Hoffenheim. Äußerst durchwachsenen Wochen samt peinlicher Pokalschlappe in Cottbus ließ die Truppe von Rangnick-Nachfolger Pezzaiuoli zuletzt zwei Siege folgen. Für einen jedoch hatte das jüngste 3:2 gegen Kaiserslautern einen besonders bitteren Beigeschmack: Edson Braafheid sah nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung die Rote Karte und muss daher nun ausgerechnet gegen seinen alten Club zuschauen. Ein Wiedersehen mit umgekehrten Vorzeichen darf hingegen Luiz Gustavo feiern. Der in der Winterpause unter viel Tamtam von Hoffenheim nach München gewechselte Brasilianer ist heute wieder gesetzt.
14:59
Sorgen gibt es also genug beim Rekordmeister vor dem heutigen Spiel gegen die Hoffenheimer, dass unbedingt gewonnen werden muss, damit das Feuer an der Säbener Straße nicht mir noch größerer Heftigkeit wieder ausbricht.
14:59
Dass der Niederländer allmählich auch dünnhäutiger zu werden scheint, machen seine merkwürdigen "Papageien"-Aussagen deutlich. Mal bezichtigt er die ehemaligen Bayernspieler Mehmet Scholl und Oliver Kahn als solche, mal einen Fan, der sich nach dem Training die Frage "erdreistete", warum denn der gelernte Mittelfeldspieler Tymoshchuk sich statt Breno in der Innenverteidigung verdingen müsse, wo letzterer doch dort zuhause sei. Schwelende Unruheherde in den van Gaalschen Aufstellungen waren zuletzt auch Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller. Während Schweinsteiger seine Position als Sechser vermisste, möchte Müller lieber dessen zentral-offensive Position statt seines Einsatzes auf dem Flügel. Pikant: In der Nationalelf darf Schweinsteiger seine Lieblingsrolle ausfüllen, und der Bundestrainer setzt mit der öffentlichen Einschätzung, dass er dort " seine Stärken am besten ausspielen" könne, in der Diskussion noch einen drauf.
14:58
Der Rauch an der Säbener Straße hat sich noch immer nicht ganz gelegt. So schnell ließ sich der vergangene Samstag mit der blamablen 2:3-Pleite in Köln nicht aus den Kleidern schütteln. Und so wurde unter der Woche im Fanlager der Bayern wohl heißer als je zuvor in dieser Saison diskutiert. Wieso so viele Gegentore, vor allem gegen Teams aus dem Tabellenkeller, inwieweit beruhen die 15 Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund nicht auf der Stärke des Tabellenführers, sondern den eigenen Schwächen usw. Nicht zuletzt natürlich steht Trainer Luis van Gaal, seine Personalpolitik und seine Aufstellungen im Fadenkreuz der Kritik.
14:58
Hallo und Herzlich Willkommen zum Spiel des FC Bayern gegen 1899 Hoffenheim!